Mapping

Mapping

* * *

I
Mapping
 
[dt. »Abbilden«] das, Computergrafik: Verfahren zum beschleunigten Berechnen von Texturen bei 2D- und 3D-Darstellung. Es wird insbesondere dann eingesetzt, wenn nicht ebene Oberflächen mit Bildern oder Texturen belegt werden sollen. Das Mapping verwendet vorgefertigte Elemente und vereinfacht das Bestimmen von Koordinaten.
II
Mapping,
 Festplatten: Verfahren zur Umrechnung von Zylindern, Köpfen und Sektoren in logische Einheiten (Speicherblöcke) für das Betriebssystem bei großen Festplatten. Das Mapping geschieht so, dass beim Zugriff auf die Daten möglichst wenig Zeit beim Übergang von einem Speicherblock zum nächsten gebraucht wird. Aufeinander folgende logische Blöcke werden deshalb physikalischen Speicherbereichen (Sektoren) zugeordnet, die schnell hintereinander angesprochen werden können. Üblicherweise sind die Sektoren von außen nach innen aneinander gereiht (vertikales Mapping). Andere Anordnungen sind möglich und für bestimmte Anwendungen nützlich. Eine Bevorzugung der äußeren Sektoren unterstützt z. B. eine besonders hohe Datenübertragungsrate, wie sie etwa bei der Bearbeitung von digitalen Videos benötigt wird. Eine verbreitete Mapping-Variante ist das Logical Block Adressing (LBA).
III
Mapping,
 Arbeitsspeicher: Umwandeln einer virtuellen Adresse, die ein Programm angelegt hat, in eine tatsächlich vorhandene (physikalische) Adresse des Arbeitsspeichers.

Universal-Lexikon. 2012.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • mapping — n. (Math.) A function such that for every element of one set there is a unique element of another set. Syn: map, correspondence. [WordNet 1.5] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • mapping — mapping. = gene mapping (см.). (Источник: «Англо русский толковый словарь генетических терминов». Арефьев В.А., Лисовенко Л.А., Москва: Изд во ВНИРО, 1995 г.) …   Молекулярная биология и генетика. Толковый словарь.

  • Mapping — [mạ̈ping; aus engl. mapping = Kartenzeichnen, Kartographie] s; s, s: Ekg Technik mit Mikroelektroden, die an vielen Stellen des Epi und Endokards aufgesetzt werden, so daß ein landkartenartiges Ekg entsteht …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • mapping — mapping. См. картирование генов. (Источник: «Англо русский толковый словарь генетических терминов». Арефьев В.А., Лисовенко Л.А., Москва: Изд во ВНИРО, 1995 г.) …   Молекулярная биология и генетика. Толковый словарь.

  • mapping — (izg. màping) m DEFINICIJA inform., v. mapiranje ETIMOLOGIJA engl …   Hrvatski jezični portal

  • mapping — [map′iŋ] n. Math. a transformation taking the points of one space into the points of the same or another space …   English World dictionary

  • Mapping — Der Begriff Mapping (zu deutsch Abbildung oder Kartierung, wörtlich eine Karte machen) hat in den letzten Jahrzehnten eine Reihe zusätzlicher Bedeutungen erhalten. Zum ursprünglichen Inhalt – ein begrenztes Gebiet kartografisch erfassen; erhobene …   Deutsch Wikipedia

  • Mapping — In geomatics or geospatial science and technology: Mapping usually refers to map making and often used instead of cartography. Mapping term is also sometimes used for geospatial data collection (e.g. LIDAR mapping) but in fact it is not mapping… …   Wikipedia

  • Mapping — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sur les autres projets Wikimedia : « Mapping », sur le Wiktionnaire (dictionnaire universel) Mapping est un mot anglais possédant de… …   Wikipédia en Français

  • mapping — /map ing/, n. 1. the act or operation of making a map or maps. 2. Math. function (def. 4a). [1765 75; MAP + ING1] * * * ▪ mathematics       any prescribed way of assigning to each object in one set a particular object in another (or the same) set …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”